Anmeldeformulare 2019

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • team_2.jpg
  • team_1.jpg
  • IMG_0086.JPG
  • herren_2.jpg
  • herren_1.jpg
  • IMG_0083.JPG

Unentschieden für MTV zu wenig

In einer intensiven Partie der A-Klasse 5 trennen sich Dießen und Königsdorf 1:1- Unentschieden. Ein Schlussspurt der Dießener reicht am Ende nicht. 

Der MTV Dießen brauchte zu Spielbeginn zu lange, um sich zu sortieren. Die Gäste nutzten dies und gingen mit dem ersten Angriff in Führung. Danach fingen sich die Dießener und kamen besser ins Spiel. Ein Sonntagsschuss von Alexander Hummer besorgte schließlich den Ausgleich. Per Volley drosch er den Ball aus 20 Metern ins Torkreuz. In der Folge sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, ohne weitere klare Torchancen. 

In der zweiten Halbzeit verzeichnete Königsdorf zunächst mehr Spielanteile. Torchancen ergaben sich dadurch aber kaum, und auch die Dießener Konter endeten im Nichts. In der Schlussviertelstunde legte der MTV nochmal eine Schippe drauf, hat mehrmals den Siegtreffer auf dem Fuß. Allein gelingen wollte er nicht mehr. 

MTV Diessen II bezwingt TSV Königsdorf II

Bei sommerlichen Wetter traf die Zweite des MTV Dießen auf die Reserve des TSV Königsdorf.

Gleich zu Beginn kamen die Jungs vom Ammersee besser in das Spiel und hatten die Kontrolle über dieses. Dennoch konnten diese keine der vielen Torchancen verwerten und es ging mit einem 0:0 In die Pause. Auch nach dem Wiederanpfiff machte der MTV Dießen dort weiter wo sie aufgehört hatten. So gingen die Dießener verdient mit 1:0 durch Simon Brieger in Führung. Nur kurze Zeit später in der 65. Minute traf Simon Brieger erneut und erhöhte die Führung auf 2:0. In der deutlich besseren Schlussphase der Gäste erzielte dann Oliver Schönkarl den Anschlusstreffer für den TSV Königsdorf II. Da die Gäste nun gezwungen waren noch mehr Druck auszuüben und dadurch sehr offensiv standen kam es in der letzten Minute des Spiels wie es kommen musste. Der Treffer zum 3:1 für den MTV durch Klemens Hofmaier.

MTV Dießen gewinnt glücklich gegen den TSV Erling-Andechs

Einen ebenso wichtigen, wie glücklichen Dreier holte sich der MTV Dießen beim TSV Erling-Andechs. Trotz zahlreicher Chancen der Gastgeber siegte der MTV mit 2:1. 

MTV Dießen gewinnt glücklich gegen den TSV Erling-Andechs

Die Dießener starteten gut. Nur der Zug zum Tor fehlte zu Beginn. In der 8. Spielminute brachte Philipp Ropers den MTV in Führung. Nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte schalteten die Dießener schnell um. Den Abschluss von Paul Auerbach konnte der Torhüter noch parieren, doch Ropers stand richtig und staubte überlegt ab. Danach zogen sich die MTV‘ler immer mehr zurück und gaben die Spielkontrolle ab. Erling-Andechs wurde zusehends besser und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Unzulänglichkeiten im Abschluss verhinderten jedoch den Ausgleich. Dießen kam nur selten in Abschlusssituationen. Ein abgefälschter Ropers-Freistoß klatschte an die Latte. Mit der schmeichelhaften Führung für den MTV ging es in die Kabine. 

Daniel Seidel trifft zum Sieg

In der zweiten Halbzeit änderte sich zunächst nichts. Die Heimmannschaft war deutlich feldüberlegen und hatte eine klare Torchance nach der anderen. Die Gäste kamen kaum mehr in gefährliche Kontersituationen. In der 70. Spielminute erlöste Manuel Öhler die Andechser. Nach einer Flanke von rechts köpfte er zum 1:1 ein. Mit schwindenden Kräften nahm das Niveau der Partie in der Schlussphase ab. Auch der TSV war nach vorne nun nicht mehr so zielstrebig. So gelang den Dießenern tatsächlich die erneute Führung - passenderweise durch ein ganz krummes Ding. Daniel Seidel wurde auf der rechten Seite frei gespielt. Seine Flanke wurde lang und länger und schlug im langen Eck ein. Das zweite Tor für den MTV besiegelte den Auswärtssieg. 

Für den MTV spielten: Heinrich - König, Sepperl (ab 46. Seidel), Verhülsdonk, Schranner - Weber, Ropers - Vetter, Auerbach, Plesch (ab 75. Friedrich) - Carvalho 

MTV Dießen II verpasst Sieg gegen Erling-Andechs

Bei sommerlichem Wetter traf die Zweite des MTV Dießen auf die Reserve des TSV Erling-Andechs.
Anfangs taten sich beide Mannschaften schwer, Chancen herauszuspielen und zu gefährlichen Torchancen zu kommen. In der 40. Minute musste Florian Schramm schwer verletzt ausgewechselt werden. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel steigerte sich der MTV und kam zu zahlreichen Chancen. So gingen die Dießener verdient mit 1:0 durch Sascha König in Führung.
Mit zahlreichen Torgelegenheiten und einem verschossenen Elfmeter hatte der MTV die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden. Nach zahlreichen vergebenen Chancen wurden sie mit einem Strafstoß für den Gegner bestraft. Der Gästekeeper Michael Heinrich konnte den Elfmeter zunächst parieren, musste sich aber beim Nachschuss geschlagen geben. Der erneute Führungstreffer gelang den Dießenern trotz zahlreicher Möglichkeiten nicht mehr und das Spiel endete in einem unglücklichen Remis

MTV Dießen verspielt 2:0-Führung

Der MTV Dießen hat es verpasst, näher an den Relegatonsplatz zu rücken. Im Heimspiel gegen den SV Haunshofen kamen die Dießener nach einer 2:0-Führung nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Der Rückstand auf Platz zwei beträgt damit weiterhin vier Punkte. 

MTV Dießen verspielt 2:0-Führung

Dießen eröffnete das Spiel bereits in der zweiten Spielminute mit dem 1:0 durch Benedikt Ertl.  Noch in der ersten Halbzeit erhöhte das Team vom Ammersee durch ein Fallrückzieher-Traumtor von Lucas Carvalho Salgueiro auf 2:0. Die erste Halbzeit war geprägt durch die Dominanz der Dießener.

Nach der Halbzeitpause kamen die Haunshofener besser ins Spiel und trafen in der 65. Spielminute zum 2:1-Anschlusstreffer. Der MTV konnte sich von dem Rückschlag nicht erholen. Die Gäste nutzten die Unsicherheit der Heimmannschaft aus und schossen den Ausgleichstreffer.

Andreas Schranner muss verletzt ausgewechselt werden

Abgesehen von den vier Treffern war das Spiel von vielen Fouls geprägt. Deswegen musste der Schiedsrichter die Partie des öfteren unterbrechen und die beiden Spielführer der Mannschaften zu sich rufen, um das Spielgeschehen zu beruhigen. Ebenfalls musste aufgrund der aggressiven Spielweise ein Dießener verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen. Insgesamt gab es sechs gelbe Karten und reichlich Nachspielzeit. Aufgrund der Leistungen beider Teams war das Unentschieden am Ende des Tages berechtigt.

Für den MTV spielten: Weber - Assad, Auerbach (ab 35. Seidel), Weber, Vetter, Schranner (ab 60. Sepperl), Carvalho, Ropers, Ertl, König, Verhülsdonk