Anmeldeformulare 2020

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • damen_2.jpg
  • 2018_Mannschaft-Bayernliga.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • Mannschaft_2019.jpg

Leistung gegen Ruderting reicht nicht


Bild: MTV-Spielerin Stephanie Wild

Der MTV Diessen brachte den Landesliga Meister aus Ruderting ins Wanken, aber zu Fall bringen konnten die Ammersee Damen den Bayernliga Aufsteiger nicht. Am Ende siegte der FC Ruderting mit 4-2.

Die Diessnerinnen begannen nervös, der Tabellenprimus hatte schon nach wenigen Minuten zwei gute Tormöglichkeiten, ehe sich die MTV Hintermannschaft fangen konnte. Mit dem ersten guten Angriff meldeten sich die Gastegeberinnen allerdings deutlich zu Wort. Stephanie Wild schnappte sich den Ball aus halbrechter Position, zog an zwei Abwehrspielerinnen vorbei und jagte den Ball zur 1-0 Führung in die Maschen. Das Tor gab dem MTV Sicherheit, das Spiel war nun ausgeglichen. Nach einer durchgerutschten Flanke hatte Nadine Schwarzwalder die große Chance, auf 2-0 zu stellen und verzog nur um Zentimeter. Rudertings stärkste Waffe in der ersten Halbzeit schlug nach einer halben Stunde doppelt zu. Franziska Höllrigl setzte im Mittelfeld zu einem unwiderstehlichen Antritt an und schloss zum 1-1 Ausgleich ab. Nur zwei Minuten später traf erneut Höllrigl zur Rudertinger Führung. Der MTV hatte durch Schwarzwalder kurz vor der Pause die Chance zum Ausgleich, die aber nur das Außennetz traf.

Im zweiten Abschnitt spielten beide Teams ihre Stärken aus. Ruderting versuchte es mit Ballsicherheit und Kombinationsspiel schon in der eigenen Hälfte, der MTV Diessen setzte auf zahlreiche tiefe und vertikale Bälle, um die schnellen Angreiferinnen in Szene zu setzen. Doch das Diessner Angriffsquartett um Wild, Bichler, Spitzer und Schwarzwalder scheiterten mehrfach an Rudertings Torhüterin. 20 Minuten vor dem Ende erhöhte Ruderting nach einer Einzelaktion durch Sabrina Putz auf 3-1. Doch die Diessnerinnen gaben sich nicht geschlagen. Nach der Balleroberung von Andrea Bichler bediente sie Nadine Schwarzwalder, die trocken aus zentraler Position auf 2-3 verkürzte. Der MTV warf alles nach vorne und hatte immer wieder durch Standardsituationen und aus dem Spiel heraus die Möglichkeit, doch noch zum Ausgleich zu kommen. Das Glück der Tüchtigen blieb jedoch aus. Vier Minuten vor dem Ende schlossen die Gäste einen Konter im Nachsetzen per Kopf durch Teresa Schmöller zum 2-4 Endstand ab.

Die Enttäuschung auf Seiten der gesamten Diessner Delegation war riesengroß, dennoch hatten die Mädels dem Meister aus Ruderting einen großen Fight geboten. Um die Liga zu halten, hätte das Team von Coach Nico Weis aber etwas Zählbares holen müssen und rutschte auf den 8. Tabellenplatz ab, der Stand heute laut BFV Beschluss den Abstieg bedeuten würde.

Der MTV spielte mit: Frank (46. Schindhelm) – Lehner, Swoboda, Breitenberger, Klein – Bauer, Wörle (44. Gauger) – Wild – Bichler, Schwarzwalder, Spitzer