Anmeldeformulare 2019

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • maedchen.jpg
  • IMG_9250.JPG
  • abendsonne.JPG
  • IMG_8792.JPG
  • marlies.jpg
  • IMG_6384.JPG
  • IMG_6026.JPG
  • damen_2.jpg
  • IMG_9267.JPG
  • IMG_6273.JPG
  • IMG_6024.JPG

2010 - Top-Vereine am Ammersee

Ein heißes Wochenende erlebten knapp 700 Nachwuchskicker am vergangenen Wochenende auf dem Sportgelände in Dießen am Ammersee. Bei Temperaturen weit über 30 Grad eiferten die Nachwuchskicker ihren Idolen der Weltmeisterschaft in Südafrika nach und kämpften um Tore und Punkte. Rundum zufrieden waren die Veranstalter nicht nur wegen des sonnigen Wetters, sondern auch wegen des reibungslosen Ablaufs des Turniers.

Mit einem ganz besonderen Erlebnis für Spieler und Fans starteten die F-Jugendturniere am Samstag. Angeführt vom Spielmannszug des Trachtenvereins Dießen wurden die 32 Mannschaften auf das Spielfeld geleitet, wo sie von den zahlreichen Zuschauern lautstark begrüßt wurden. Manch ein Spieler mag sich vorgekommen sein als sei er bei der Weltmeisterschaft in Südafrika. 176 Spiele sahen die etwa 1.500 Zuseher an beiden Tagen des Wochenendes. Das Teilnehmerfeld war, wie auch in den vergangenen Jahren, wieder sehr stark und prominent besetzt. Neben den Topteams wie dem FC Bayern München, TSV 1860 München und dem FC Augsburg, waren aus der ganzen Bundesrepublik namhafte Mannschaften an den Ammersee gereist.

Bei fast schon tropischen Temperaturen wurde den Nachwuchskickern alles abverlangt. Für Abkühlung sorgte die Freiwillige Feuerwehr Dießen, die ein Hydroschild aufbaute, das von den Spielern, aber auch Zusehern mit großer Begeisterung genutzt wurde.

Die F-Jugendturniere (Jahrgänge 2001 und 2002) wurden am Samstag mit jeweils 16 Mannschaften ausgetragen. Eine kleine Überraschung gab es im F1 - Turnier. Der FC Bayern München konnte seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden und musste sich am Ende gar nur mit Platz 5 begnügen. Als Sieger ging der FSV Waiblingen vom Platz, vor dem FC Augsburg und dem SC Fürstenfeldbruck. Das F2 – Turnier gewann der SSV Regensburg vor dem FC Ismaning und dem SC Fürstenfeldbruck.

Am Sonntag traten die Jahrgänge E1(1999) und E2 (2000) an, sowie die G –Jungend (2003 und jünger). Auch boten sich den Zuschauern spannende und interessante Spiele. Im E1 – Turnier setzte sich erwartungsgemäß der TSV 1860 München gegen FC Heidenheim im Elfmeterschießen durch. Das kleine Finale um Platz 3 konnte der FC Memmingen gegen SC Fürstenfeldbruck erfolgreich gestalten. Auch das E2 – Turnier musste im Elfmeterschießen entschieden werden. Hier behielt der SSV Jahn Regensburg gegen SV Planegg-Krailling die Oberhand. Den dritten Platz belegte der TSV Neu-Ulm. Bei den Kleinsten setzte sich der TSV Neu-Ulm souverän durch. Den zweiten Platz erreichte der TSV Schondorf vor dem aus dem Frankenland angereisten TSV Altenberg. Spätestens nach Empfang des begehrten Ammerseecupshirt und einer Medaille waren dann aber alle Spieler Sieger.

Ein Highlight war die Veranstaltung am Samstagabend. In dem vollbesetzten Zelt wurde zunächst bei Public Viewing das Spiel der Deutschen Nationalmannschaft um den dritten Platz der Weltmeisterschaft gegen Uruguay verfolgt. Der Sieg der Nationalelf im kleinen Finale wurde bei feinster Rockmusik bis in die Morgenstunden gefeiert. Die Band „Daddy Cool“ brachte das Zelt zum Beben. In der Halbzeitpause heizte eine brasilianische Sambatänzerin den Gästen zusätzlich.

Alles in allem können die Veranstalter, Förderverein Fußball und Föderverein Jugendsport im MTV, um Cheforganisator Roland Wolloner-Scharfe auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken.