Anmeldeformular 2024

MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • IMG_9250.JPG
  • damen_2.jpg
  • IMG_9267.JPG
  • maedchen.jpg
  • marlies.jpg
  • abendsonne.JPG
  • IMG_6026.JPG
  • IMG_8792.JPG
  • IMG_6024.JPG

15. Ammersee Cup 2023: Tore, Pommes, Wasserspiele

65 Teams und hunderte Zuschauerinnen und Zuschauer kamen am Wochenende zu einem wahrlich heißen Fußball-Festival zusammen – Veranstalter sind zufrieden.

 

(Dießen) Was solls sein? Bratwurstsemmel, Steak mit Kartoffelsalat oder doch lieber Pommes? Der kleine Knirps ist sich unsicher und wirft hilfesuchende Blicke in Richtung Mannschaftskameraden, erkennbar an den leuchtend grünen T-Shirts. „Ganz klar Pommes“ schallt es von hinten – damit ist die nächste Fritten-Sammelbestellung klar und die Schlange vor der Pommes-Ausgabe wird noch ein gutes Stück länger.

Die würzigen Kartoffelstangen waren eindeutig einer der Verkaufsschlager beim 15. Ammersee Cup auf dem Dießener Fußballplatz, der vergangenes Wochenende stattfand. Und dessen letzte Vorbereitungen nicht mit einem Paukenschlag, sondern mit ein paar kräftigen Donnerschlägen begannen. Der heftige Sturm zerfetzte regelrecht die schon aufgebauten drei Zelte und gefährdete gar die Austragung des Turniers. Doch dank des Einsatzes unzähliger helfender Hände rund um das Orgateam des Fußball-Fördervereins und von teilweise schwerem Gerät wurde aus den traurigen Resten tatsächlich wieder zumindest ein großes Küchenzelt und aus dem mit Zweigen und Blattwerk übersäten Rasen fünf Spielfelder.

„Der zwölfte Mann waren dieses Jahr ganz klar unsere Helferinnen und Helfer“, sind sich Ingo Bollinger, Kopf des Orgateams und Stefan Kunschak, Vorsitzender des Fußball-Fördervereins, einig. „Und die hatten teilweise gar nichts mit Fußball zu tun.“ Unterstützt wurde auf viele Weise: vom Einsatz örtlicher Handwerker über Lebensmittel- und Getränkespenden bis hin zum Kuchen backen oder Stand-Dienst der Eltern, deren Kinder auf dem Feld waren. Nach den stressigen Vorbereitungen lief am Wochenende zum Glück alles glatt. Und auch der Hitze wurde erfolgreich entgegengewirkt: Um am Samstag bei mehr als 30 Grad für Abkühlung zu sorgen, baute die Dießener Feuerwehr einen Wasservorhang auf, der von Zuschauenden und Spielenden gleichermaßen genutzt wurde.

So können Bollinger und Kunschak eine durchweg positive Bilanz der Veranstaltung ziehen: „Uns haben im Nachgang des Turniers viele begeisterte Stimmen der beteiligten Vereine erreicht, das freut uns natürlich sehr.“ Besonders hervorheben wollen sie auch den professionellen Einsatz der jugendlichen Schiedsrichter bei den Spielen.

Folgende Mannschaften belegten die ersten Plätze: U7 – SV Aubing; U8 – FC Wacker München; U9 – SV Inning; U10 – TSV 1865 Murnau; U11 – FC Puchheim; U12 – VdS Spardorf; U13 – TSV Hechendorf. Und was sind die Wünsche für den nächsten Ammersee Cup? „Dass alle Eltern genauso viel Spaß beim Turnier haben wie die Spielerinnen und Spieler und nicht zu enttäuscht oder verbissen sind, weil ein Podestplatz für den MTV-Dießen noch aussteht.“

Einen besonderen Dank richten die Veranstalter auch an die zahlreichen Sponsoren und Helfer, ohne die der diesjährige Ammerseecup kein so großartiger Erfolg geworden wäre:

Sparkasse Landsberg-Dießen, Immobilien Moll, VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG, Fahrschule Becht, Fa. Vallox, Fa. Rational, Fa. Rossmann Electronic, Rewe Gayer, Eltern, Trainer, sämtliche Spielerinnen und Spieler des MTV, die mitgeholfen haben, der Spielmannszug Dießen St. Georgen, Wasserwacht Dießen, Feuerwehr Diessen, Familie DiMaggio, Ammerseegymnasium, Elektro Thies, Bäckerei Ruch, Gemeinde Dießen, BRK, Trachtenverein Dießen, Diether Sommerfeldt, Zaunbau Hackl, Rudi Happach, Flori Oberberger, Druckwerk IV

Sandra Perzul Ausgabe 2 Benutzerdefiniert

Vom Obstspieße anrichten und Wurstsemmeln schmieren über den Verkauf bis zur Siegerehrung: Auch Bürgermeisterin Sandra Perzul (l.) war im Dauereinsatz.

Foto: Katja Thon

Zuschauer Ammersee Cup Benutzerdefiniert

Gelöste Atmosphäre beim Ammersee Cup am Wochenende.

Foto: Gunther Breuer

 

Einmarsch1 Benutzerdefiniert

Einmarsch der Mannschaften mit dem Spielmannszug Dießen.

Foto: Gunther Breuer

 

 Schattenpltze Benutzerdefiniert

Schattenplätze waren sehr gefragt.

Foto: Beate Kellermann