MTV Dießen am Ammersee

zu unserer Facebook-Site
  • Mannschaft_2019.jpg
  • damen_2.jpg
  • 2017-Aufstieg-Bayernliga.jpg
  • 2018_Mannschaft-Bayernliga.jpg

Auswärts wieder keine Punkte



5 Auswärtsspiele, 5x verliert der MTV Diessen mit einem Tor Differenz. So auch am vergangenen Samstag beim starken Aufsteiger aus Überacker. "Das zeigt eigentlich ein schlüssiges Gesamtbild. Einerseits wie nah wir dran sind, andererseits dass uns stets eine Nuance fehlt, Punkte mitzunehmen," bilanziert Trainer Nico Weis. 

In Überacker erwischten die Diessner Mädels einen super Start, schon in der ersten Spielminute sahen die Zuschauer einen schönen Diagonalball von Raffi Stemmer auf Maria Breitenberger, die den Ball aus halblinker Position über die Torhüterin hebt und zur frühen MTV Führung trifft. Auch Überacker kommt zu einer Riesenchance, die Stürmerin schob den Ball aber knapp am Tor vorbei. Die Gastgeberinnen taten sich anfangs schwer, Diessen wirkte gefestigt und erarbeitete sich gute Tormöglichkeiten. Rotweiss fand erst gegen Mitte der ersten Hälfte besser ins Spiel. 5 Minuten vor der Pause eroberte Maria Breitenberger tief in der Überacker Hälfte den Ball, ihr Zuspiel auf Zoe Klein fing die Defensive ab und setzte einen sehenswerten Konter, den Fridos Tomangbe zum 1-1 Ausgleich abschloss.

Die zweite Halbzeit begann wieder mit einer frühen Chance für den MTV, Andrea Bichler scheiterte an der herausgeeilten Torhüterin. Das Spiel war lange ausgeglichen, bis die Überacker Frauen in der 71. aus einem fragwürdigen Freistoß durch Carolin Koston das 2-1 erzielten. Den Diessnerinnen gelang die schnelle Antwort nicht, Maria Breitenberger scheiterte mit ihrem Schuss an Überackers Torhüterin. Statt der großen MTV Schlussoffensive folgten zahlreiche schnelle Überacker Konter mit vielen großen Tormöglichkeiten zur Entscheidung, es blieb jedoch beim 2-1.

"Unsere Leistung war wieder sehr ordentlich, es war ein spannendes Spiel, das von ein paar seltsamen Entscheidungen gegen beide Teams begleitet wurde," fasste Coach Nico Weis zusammen. "Wir sind froh, dass es jetzt in die Winterpause geht und greifen im neuen Jahr wieder an!" 

Der MTV spielte mit: Müske, Haydn, Stemmer, Bauer, Baur, Lehner, Breitenberger, Bichler, Klein, Zenker (25. Schultheiß, 60. Böck), Wörle (46. Kemmelmeier, 70. Wörle)